Die Arbeiterin in Zürich um 1900

Sozialgeschichtliches auf den Spuren Verena Conzetts (1861–1947)

Hans Peter Treichler

Zürich um 1900: Tausende von Frauen arbeiten Tag für Tag in Fabriken, die bis ins Stadtzentrum vorgedrungen sind. Mit grosser Mühe betreuen sie neben einem enormen Fabrikpensum ihre Familie. Es sind Arbeits- und Wohnverhältnisse, wie sie heute nur schwer vorstellbar sind. Die Arbeiterschaft verbündet sich. 1888 wird die Sozialdemokratische Partei und zwei Jahre später der Schweizerische Arbeiterinnenverband gegründet.

Anschaulich verknüpft Hans Peter Treichler das spannungsreiche Leben von Verena Conzett (1861 bis 1947) mit der politisch bewegenden Zeit um 1900 in Zürich.

Die vorliegende Publikation ist im Zusammenhang mit der gleichnamigen Ausstellung im MoneyMuseum entstanden, die Jürg Conzett im Andenken an seine Urgrossmutter lanciert hat.

 

Die Publikation ist im Buchhandel erhältlich, z.B. bei Orell Füssli

«Die Arbeiterin» ist auch als E-Book erhältich, z.B. auf Amazon, books.ch oder im iTunes-Store.

zurück

Der Blick ins Buch

Produktart
mattlaminierte Broschur
Seitenzahl
128
Format
13,5 x 21,5 cm
Auflage/Erscheinungsjahr
2011
ISBN
978-3-03760-006-1
Preis

EUR 14.00