Abschaffung des Geldes

Eske Bockelmann

Realsozial, neoliberal – total egal! So könnte man das Fazit auf den Punkt bringen, das in dieser Broschüre gezogen wird. Denn sie zeigt wortgewaltig auf, dass mit dem einen wie dem anderen Wirtschafts- und Geldkonzept zu viele Menschen – und allzu viel Menschliches – auf der Strecke bleiben.
Das flammende Plädoyer für eine Welt ohne Geld lässt es aber nicht bei blosser Kritik bewenden, sondern führt uns eine solche Welt samt ihren Vorzügen vor Augen. Eine geldlose Welt: Wäre sie überhaupt möglich? Würden wir sie ermöglichen? Das ist und bleibt die Gretchenfrage. Hier wird sie gestellt und beantwortet.

«Abschaffung des Geldes» ist als Buch unter dem Label des MoneyMuseums erschienen.

Das E-Book ist z.B. bei Amazonoder im iTunes-Store erhältlich.

Die Publikation ist digital auch in Englisch lieferbar: «Abolishing Money» z.B. bei Amazon, books.ch oder im iTunes-Store.

 

 

 

 

 

 

 

zurück

Der Blick ins Buch

Produktart
E-Book
Seitenzahl
29
Auflage/Erscheinungsjahr
2012
ISBN
978-3-03760-015-3
Preis

EUR 1,99